Ingolstadt 0841 / 98 17 33 30
Manching 08459 / 13 87
Pflege und Nachsorge für Zahnimplantate | Zahnarzt Ingolstadt

Lange Freude an Ihrem Zahnimplantat: Mit der richtigen Nachsorge

Geht es darum, Zahnverlust auszugleichen, ist Zahnersatz auf Implantaten eine überaus hochwertige und ästhetisch ansprechende Versorgungslösung, die zudem durch einen hohen Komfort besticht. Denn die Zahnimplantate fungieren als künstliche Zahnwurzeln und gewährleisten eine sichere Verankerung des Zahnersatzes im Mund. Zudem gewährleisten sie eine naturgetreue Ästhetik und gliedern sich harmonisch und unauffällig in die bestehenden Zahnreihen ein. Über den langfristigen Erfolg der Implantation entscheidet neben der gewissenhaften Mundhygiene und Zahnpflege im heimischen Badezimmer auch eine regelmäßige professionelle Prophylaxe bei Ihrem Zahnarzt. So können Sie sich lange über Ihre neuen Zähne freuen und auch weiterhin mit Biss durchs Leben gehen.

Zahnimplantate zuhause pflegen

Ebenso wie die natürlichen Zähne muss auch Implantat getragener Zahnersatz täglich morgens und abends gründlich gereinigt werden. Auf keinen Fall sollte dabei die Zahnzwischenraumreinigung vernachlässigt werden, denn hier sammeln sich gerne Speisereste, die als Nährboden für Bakterien dienen können. Je nach Vorliebe können Sie dafür Zahnseide oder Interdentalbürstchen verwenden. Eine besonders prekäre Stelle, die besonders viel Aufmerksamkeit und Reinigung erfordert, ist der Zahnfleischrand rund um die neuen Zähne: Hier können sich Bakterien ungestört ansammeln und vermehren. Dann droht Entzündungsgefahr! Wir empfehlen unseren Implantat-Patienten darum die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste, deren Borsten sich in einem 45-Grad-Winkel unter den Zahnfleischsaum führen lassen und so Bakterien besonders effektiv und gründlich entfernen. Die häusliche Mundhygiene wird durch das Prophylaxeangebot bei Ihrem Zahnarzt perfekt ergänzt.

Professionelle Prophylaxe in der Zahnarztpraxis

Bei engmaschigen und regelmäßigen Kontrollterminen behalten wir Ihre Zahngesundheit im Blick und können eventuelle Zahn- und Mundkrankheiten frühzeitig erkennen und therapieren. Eine besonders wirksame Prophylaxe-Maßnahme ist die professionelle Zahnreinigung: Bei dieser Tiefenreinigung entfernt eine speziell geschulte Prophylaxe-Fachkraft Bakterien selbst unter dem Zahnfleischrand und in den Zahnzwischenräumen. So wird der gefürchteten Periimplantitis effektiv vorgebeugt.

Gefahr für Zahnimplantate: PeriimplantitisGefahr für Zahnimplantate: Periimplantitis | Zahnarzt Ingolstadt

Periimplantitis ist die Implantatkrankheit, die am häufigsten für Implantatverlust verantwortlich zu machen ist. Sie verläuft dabei ähnlich wie die Zahnfleischentzündung Parodontitis: Das Weichgewebe, welches das Zahnimplantat umgibt, entzündet sich durch angesammelte Bakterien. Bleibt die Entzündung unbehandelt, kann sie an der künstlichen Zahnwurzel entlang tief in den Kieferknochen wandern und dort Knochenschwund auslösen. Bildet sich der Knochen zurück, verliert das Zahnimplantat den festen Halt im Kiefer und kann verloren gehen. Eine gründliche Mundhygiene und regelmäßige Termine bei Ihrem Zahnarzt sorgen dafür, dass Sie bestens gegen Zahn- und Mundkrankheiten gewappnet sind. So haben Sie lange Freude an Ihrem neuen Lächeln!

Rund ums Zahnimplantat für Sie da: Ihr Zahnarzt in Ingolstadt

Ihr Zahnarzt in Ingolstadt, die Praxis Dr. Ulmer, Valentinis & Kollegen, ist gerne für Sie da, bei allen Fragen rund um das Thema Zahnimplantate. Wir beraten Sie zur geeigneten Nachsorge und Prophylaxe, vereinbaren Sie einfach einen Termin, wir freuen uns auf Sie!

Geschrieben am: 03.04.2018, Kategorien: Allgemein