Termin online vereinbarenDoctolib
Ingolstadt 0841 / 98 17 33 30

Zahnimplantate: Was ist eine Sofortimplantation?

Moderne Zahnimplantate: Sofortimplantation | Zentrum Zahngesundheit IngolstadtNach dem Verlust eines Zahnes ist es heutzutage dank moderner Medizin nicht mehr zwingend nötig, mehrere Wochen zu warten, um den Zahnersatz einzusetzen. Früher mussten Patienten in jedem Fall die Heilung der betroffenen Stelle abwarten; mit der Sofortimplantation können Zahnimplantate unmittelbar nach der Extraktion, sprich in derselben Sitzung, eingepflanzt werden. So kann Patienten viel Zeit und Stress erspart werden. Allerdings ist eine solche Sofortimplantation nur unter ganz bestimmten Bedingungen möglich.

Voraussetzungen für die Sofortimplantation

Um die Zahnextraktion in nur einer Sitzung abwickeln zu können, muss eine medizinisch einwandfreie Mundsituation vorliegen: Das bedeutet, dass keinerlei Entzündungen oder Zahnkrankheiten vorliegen dürfen. Auch sollte der entstandene Knochendefekt nach der Zahnentfernung nicht größer sein als das Implantat, denn nur so kann das Implantat beim Eindrehen festen Halt im Kieferknochen finden. Eventueller Knochenschwund muss in jedem Fall zuerst durch einen Knochenaufbau ausgeglichen werden. Muss ein Zahn also aufgrund einer Krankheit entfernt werden, so sind die Grundvoraussetzungen für eine Sofortimplantation meist nicht gegeben. Liegt dem Zahnverlust allerdings ein Unfall zugrunde (zum Beispiel Zahnabbruch), so ist die Sofortimplantation am ehesten problemlos durchführbar.

Fest zubeißen mit Zahnimplantaten

Wenn Patienten die Voraussetzung für eine Sofortimplantation erfüllen, können sie in einer Sitzung mit einem Zahnimplantat versorgt werden und alsbald auch mit dem passenden Zahnersatz, wie z.B. mit einer Zahnkrone. Der Zahnersatz wird allerdings erst eingesetzt, wenn die Knochensubstanz des Kiefers stabil ist. Ist dies bereits nach kurzer Zeit der Fall, spricht die Zahnmedizin von der Sofortbelastung. Das bedeutet, dass der Patient sehr schnell wieder normal kauen kann. Andernfalls wird die Zahnlücke mit einem provisorischen Zahnersatz verschlossen bis die Wundheilung abgeschlossen ist, um das Implantat vor einer Überbelastung zu schützen. Im Anschluss wird dann der endgültige Zahnersatz angebracht.

Ob eine Sofortimplantation auch für Sie in Frage kommt, entscheidet der Arzt anhand Ihrer individuellen Mundsituation. Lassen Sie sich in der zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr.Ulmer, Loris A. Valentinis & Kollegen in Ingolstadt beraten.

Geschrieben am: 03.02.2017, Kategorien: Allgemein